Skip to main content

Headline

Image Alt Text
Image Caption Text (optional)

Subheadline

Maecenas sed diam eget risus varius blandit sit amet non magna. Fusce dapibus, tellus ac cursus commodo, tortor mauris condimentum nibh, ut fermentum massa justo sit amet risus. Vivamus sagittis lacus vel augue laoreet rutrum faucibus dolor auctor. Donec ullamcorper nulla non metus auctor fringilla. Maecenas faucibus mollis interdum.
CTA text

Headline

Subheadline

Maecenas sed diam eget risus varius blandit sit amet non magna. Fusce dapibus, tellus ac cursus commodo, tortor mauris condimentum nibh, ut fermentum massa justo sit amet risus. Vivamus sagittis lacus vel augue laoreet rutrum faucibus dolor auctor. Donec ullamcorper nulla non metus auctor fringilla. Maecenas faucibus mollis interdum.

Integer posuere erat a ante venenatis dapibus posuere velit aliquet. Nullam id dolor id nibh ultricies vehicula ut id elit. Duis mollis, est non commodo luctus, nisi erat porttitor ligula, eget lacinia odio sem nec elit. Donec ullamcorper nulla non metus auctor fringilla.

CTA text

Ein ehemaliges Schülerbootshaus

Historisches

Die Insel, auf der Haus Ruhrnatur mitten im Fluss steht hat sich einst natürlich gebildet. Sie wurde dann befestigt und auch mehrfach verändert, je nachdem wie man sie nutzen wollte. Zwischendurch war ein Schlachthof auf der Insel, etwa dort, wo heute der Wasserbahnhof steht. Auch gab es dort viele Jahre einen Bootsbaupatz für die sogenannten Ruhraaken, das typische Schiff auf der Ruhr. Schließlich war die Ruhr einmal der meist befahrene Fluss Europas. In den 1920er Jahren wurde Haus Ruhrnatur als Schülerbootshaus aus Ruhrsandstein errichtet. Mülheimer Schulen pflegten intensiv den Rudersport und hatten hier ein Gebäude für Boote und Zubehör. Selbst Duschen gab es in dem Haus. Später nutzte die Weiße Flotte das Gebäude als Wirtschaftsraum. Ende der 1980er Jahre ergriff die RWW Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft die Initiative und baute das gesamte Haus zum Erlebnismuseum Haus Ruhrnatur um. 1992 war die Eröffnung. Die Weiße Flotte zog in einen eigens für sie errichteten Anbau. Haus Ruhrnatur wurde Ökologische Station und ist seither sowohl Bildungseinrichtung als auch Touristenattraktion.